Erwachsene, die stottern für bezahlte Studie im Max-Planck- Institut Leipzig gesucht!

05.02.2019
Kategorie: Jobs
Das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften sucht Erwachsene, die stottern für eine Studie, die sich mit den Hirnfunktionen und -strukturen des Stotterns beschäftigt. (18- 35 Jahre).

Wir erforschen, welche Netzwerke des Gehirns das flüssige Sprechen koordiniert und warum das nicht immer gelingt und zu stottern führt. Zu diesem Zweck untersuchen wir die Verbindungsstärken sprechrelevanter Hirnstrukturen mittels Magnetresonanztomografie (MRT) und vergleichen diese zwischen Personen, die stottern, und Personen, die flüssig sprechen.

Anforderungen:

- Personen, die seit der Kindheit stottern
- Alter: 18 - 35 Jahre

Vergütung:

- 10 EUR pro angefangene Stunde Aufwandsentschädigung
- 1. Messtermin: voraussichtliche Dauer: 3 h (30 EUR)
- 2. Messtermin: voraussichtliche Dauer 3 h (30 EUR) = insgesamt 60 EUR

Gern informieren wir Sie in einem unverbindlichen Telefonat über den Ablauf der Studie und beantworten Ihre Fragen.

Für weitere Informationen: http://www.cbs.mpg.de/aktuelles/studienteilnehmer

Kontakt:
Dr. Nicole Neef
Telefon: 0341-9940 2467
Mail: scholze@cbs.mpg.de
Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
Stephanstr. 1A, 04103 Leipzig

Aufgaben im Detail

- Teilnahme an MRT-Studie
- Teilnahme an Sprechprobe
- Teilnahme an einem Computerexperiment

Ihr Profil

- stottern seit der Kindheit
- zwischen 18-35 Jahre

Arbeitszeit & Vergütung

10 EUR / h a ca. 6 h

Einsatzort

Max-Planck-Institut für Kognitions-und Neurowissenschaften Leipzig

Kontakt

Dr. Nicole Neef
Katharina Scholze
Mail: scholze@cbs.mpg.de
Webadresse: http://www.cbs.mpg.de/aktuelles/studienteilnehmer