„Kopf braucht Dach“: Bezahlbarer Wohnraum für Studierende

Pressemitteilung der sächsischen Studentenwerke

18.09.2018
Kategorie: Allgemein, Wohnen, Soziales & Beratung

• Sächsische Studentenwerke beteiligen sich an bundesweitem Aktionstag

• „Kopf braucht Dach“: Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung von Studierendenwohnheimen

• Appell an die Studierenden: Online Stimme abgeben auf Kampagnen-Website www.mein-studentenwohnheim.de

 

Die sächsischen Studentenwerke beteiligen sich am bundesweiten Aktionstag „Kopf braucht Dach“ aller Studenten- und Studierendenwerke Deutschlands. Sie machen gemeinsam auf die schwierige Wohnsituation der Studierenden in den Hochschulstädten zum Wintersemester 2018/2019 aufmerksam und fordern von der Politik auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene mehr Unterstützung.

Thomas Schmalz, Sprecher des Arbeitskreises Wohnen der sächsischen Studentenwerke, erklärt: „Die Wahl des Studienorts darf nicht vom Geldbeutel abhängen. Für uns bedeutet bezahlbarer Wohnraum, dass sich die Monatsmiete am Niveau der BAföG-Pauschale für die Kosten der Unterkunft orientiert, das sind derzeit 250 €. Diese Angebote sind knapp, vor allem in den sächsischen Großstädten. Unsere Haltung ist klar: Bezahlbaren Wohnraum für die Studierenden zu schaffen und zu erhalten, das ist eine gesamtstaatliche Aufgabe, und dafür brauchen wir deutlich mehr Unterstützung der Politik.“

Die sächsischen Studentenwerke versorgen gemäß Sächsischem Hochschulfreiheitsgesetz vor allem sozial unterstützungsbedürftige Studierende. „Wenn die Studentenwerke in Deutschland langfristig ausreichend bezahlbaren Wohnraum anbieten sollen, sind Fördermittel für Wohnheimsanierungen und -neubau von Bund und Ländern dringend notwendig. Für den Doppelhaushalt 2019/20 wurde daher ein Investitionszuschussbedarf für Ersatzinvestitionen in Studentenwohnheime in Höhe von knapp 7 Mio. Euro beim Freistaat angemeldet und wir hoffen sehr, dass dieser im aktuellen Haushaltsentwurf Berücksichtigung findet.“, so die Aussage der sächsischen Studentenwerke.

Mit ihrer Kampagne „Kopf braucht Dach“ fordern die Studenten- und Studierendenwerke mehr staatliche Unterstützung beim Neubau und bei der Sanierung von Studentenwohnheimen. Insbesondere die Studierenden werden eingeladen, auf der Website www.mein-studentenwohnheim.de online ihre Stimme abzugeben für bezahlbaren Wohnraum. „Wir brauchen die Studierenden als Multiplikatoren und Unterstützer“, so Thomas Schmalz.

Online-Stimmabgabe für mehr bezahlbaren Wohnraum für Studierende: https://mein-studentenwohnheim.de/mitmach-aktion

Die sächsischen Studentenwerke sind die Dienstleister für die Studentinnen und Studenten an den Hochschulstandorten in Sachsen. Sie betreuen derzeit rund 110.000 Studenten und bieten ihnen eine ausgewogene Speisenversorgung, bezahlbaren Wohnraum, die Studienfinanzierung nach dem BAföG sowie zahlreiche Angebote auf sozialem und kulturellem Gebiet.

„Kopf braucht Dach“ auf Facebook:

fb.com/studentenwerk.freiberg

fb.com/studentenwerkleipzig

fb.com/studentenwerk.cz

 

Ansprechpartner für die Medien:

Ulf Walther

Studentenwerk Chemnitz-Zwickau

Sachgebietsleiter Kommunikation und Fortbildung

Email: ulf.walther@swcz.de

Tel.: 0371 - 5628 126