Umbau der Mensa in Chemnitz, Reichenhainer Straße: Im März wird es im Speisesaal noch mal eng

28.02.2019
Kategorie: Meldungen, Allgemein, Kultur & Freizeit, Soziales & Beratung, Finanzen, Wohnen, Verpflegung
Bild vergrößern
Grafik: Bauplanung Plauen GmbH

Seit September wird die Essenausgabe in der Mensa Reichenhainer Straße umgebaut – nun ist sie fast fertig. Ab 1. April können die Gäste aus Hauptgerichten und verschiedenen Beilagen selbst wählen, werden Steaks direkt vor den Augen der Gäste ebenso zubereitet wie asiatische WOK-Gerichte.

Doch bevor es soweit ist, wird es im März noch einmal richtig eng, denn auch der Speisesaal bekommt eine Frischzellenkur. Das Parkett wird geschliffen und die Wände bekommen neue Farbe. Neue Tische und Stühle in farbig-freundlichem Outfit sowie eine neue Raumaufteilung werden den Mensaaufenthalt angenehmer gestalten. „Wir freuen uns, dass wir ab April eine angenehmere Atmosphäre und ein besseres Raumgefühl bieten können“, sagt Mensaleiter André Müller. „Es wird kleinere Tischtafeln geben und Raumteiler sorgen für eine intimere Atmosphäre.“

Wegen der Renovierungsarbeiten steht deshalb den Gästen vom 4. März bis voraussichtlich 29. März nur die Hälfte des Speisesaals zur Verfügung. „Wir werden Tische und Stühle etwas enger stellen und auch die ‚Bar Ausgleich‘ ist für die Gäste geöffnet. Außerdem verlängern wir unsere Öffnungszeiten bis 14 Uhr und empfehlen, Stoßzeiten zu meiden“, bittet der Mensaleiter um Verständnis.