Wohnheimsprecher

Unterstützung für Chemnitzer und Zwickauer Studierende

Wer neu in einem fremden Land oder einer fremden Stadt ist, muss viele Eindrücke verarbeiten. Damit sich Studierende, die an die Technische Universität Chemnitz oder die Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) kommen, bei uns schnell einleben, hat das Studentenwerk ein Wohnheimsprecher-Programm initiiert.

Die Wohnheimsprecher betreuen ihre Kommilitonen in den Wohnheimen des Studentenwerkes. Sie helfen bei allen Fragen und Problemen, die das Wohnheim oder das studentische Leben betreffen, schnell und unbürokratisch weiter. Aber nicht nur das. Auch wer Vorschläge zur Verbesserung der Situation im Wohnheim hat oder eine besondere Veranstaltung plant oder vorschlagen will, ist bei unseren Wohnheimsprechern an der richtigen Stelle.

Hier finden Sie die Richtlinien (PDF: 77 kB) für die Tätigkeit der Wohnheimsprecher.

 

In Chemnitz

Weitere Infos, Veranstaltungsankündigungen und die Kontaktdaten der Wohnheimsprecher in Chemnitz finden Sie unter www.tu-chemnitz.de/wohnheime.

In Zwickau

Die Wohnheimsprecher in Zwickau erreichen Sie per E-Mail an wohnheimsprecher@fh-zwickau.de.

 

 

Patenprogramm der TU Chemnitz

Unterstützung speziell für ausländische Studierende bietet auch das Patenprogramm der Universität Chemnitz. Ausländische Studierende erhalten hier Hilfe vor und nach ihrer Anreise nach Chemnitz. Das Patenprogramm vermittelt "Paten-Studenten", welche die ersten Schritte in der neuen Umgebung begleiten und bei verschiedenen Behördengängen helfen (z. B. Anmeldung bei den Behörden, Kontoeröffnung bei einer deutschen Bank etc.).

Das Patenprogramm stellt für Notfälle auch Bettdecken oder Geschirr zur Verfügung. Diese können im Büro Thüringer Weg 3, Raum U14 (Keller) ausgeliehen werden.