Studierende pflegen Beet vor der Mensa

20.10.2016
Kategorie: Verpflegung
Einige Menschen gärtnern in einem Beet.
Bild vergrößern
Foto: Jan Justus Brenger

Ein grüner Campus muss gepflegt werden, so auch das etwa 100 Quadratmeter große Beet am Thüringer Weg 3, das 2015 aus einer Idee im Innovationswettbewerb "Deine IDEE für die TUC" entstanden ist. 

Gemeinsam mit zahlreichen Studierenden sorgte Mitinitiator Prof. Dr. Friedrich Thießen dafür, das Areal am Mensavorplatz winterfest zu machen. Vom Studentenwerk gab's während der Aktion heißen Tee zum Aufwärmen.

Die Pflanzen des Beetes sind so ausgewählt, dass in jedem Monat eine andere Pflanzengruppe aufblüht und die Studierenden, die zur Mensa streben, erfreut. Jetzt sind es tief lila blühende Herbstastern, die dem heraufziehenden Winter trotzen. "Es ist wunderbar, dass sich so viele Studierende für ein grünes Campusgelände einsetzen", sagt Prof. Thießen. "High Tech und eine gepflegte Landschaft passen wunderbar zusammen." Gesponsert wurden die Pflanzen durch die Dehner GmbH und Co KG in Chemnitz.

Im nächsten Frühjahr ist eine Nachbepflanzung vorgesehen. Davor muss das Beet von Unkraut befreit werden. Wer Lust hat mitzuhelfen, kann sich unter finance@wirtschaft.tu-chemnitz.de melden.