Herzlich Willkommen in der Kita „Campulino“

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau eröffnete am 01.07.2018 die Kita „Campulino“.

Wir arbeiten nach dem offenen Konzept und orientieren uns an den Werten und Gedanken der Reggio-Pädagogik. Das Reggio-Konzept geht davon aus, dass jedes Kind ein Teil des Großen Ganzen ist. Je nach ihren persönlichen Stärken können die Kinder kreativ sein und mit Hilfe des eigenen Entdeckergeistes sich und ihre Umwelt kennenlernen. Wir legen Wert auf eine vorurteilsfreie Bildung und Erziehung. Für Fairness sowie respektvollen und gerechten Umgang binden wir verstärkt auch die Eltern mit ein.

Ein Kind, das ermuntert wird, lernt Selbstvertrauen.

Ein Kind, dem mit Toleranz begegnet wird, lernt Geduld.

Ein Kind, das gelobt wird, lernt Wertschätzung.

Ein Kind, das Ehrlichkeit erlebt, lernt Gerechtigkeit.

Ein Kind, das Freundlichkeit erfährt, lernt Freundschaft.

Ein Kind, das Geborgenheit erleben darf, lernt Vertrauen.

Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt Liebe in dieser Welt zu empfangen.

(nach Dorothy Law Nolte)

Ansprechpartnerin

Frau Claudia Gaitzsch
Leiterin der Kindertagesstätte
Reichenhainer Straße 33b
09126 Chemnitz
Zimmer: Leiterbüro
Telefon: +49 371 56 28-150
E-Mail: campulino@swcz.de

Mitarbeiterin: Frau Gaitzsch
gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Der Kitabau wird gefördert von Mitteln des Bundesvermögens "Kinderbetreuungsfinanzierung 2015-2018" des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

Wie kann ich mich auf einen Kitaplatz bewerben?

Sie können sich über das Kita-Portal der Stadt Chemnitz bewerben oder Sie stellen einen schriftlichen Antrag beim Amt für Jugend und Familie - Servicestelle Kita-Platz.

 

Welche Prioritäten werden bei der Platzvergabe festgelegt?

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau vergibt die Kita-Plätze im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages zunächst an Kinder von Studierenden der uns zugeordneten Hochschulen. Priorität 2 haben Kinder von Bediensteten der uns zugeordneten Hochschulen sowie des Studentenwerkes Chemnitz-Zwickau. Alle weiteren Interessenten erhalten Priorität 3. Darüberhinaus sind für die Fraunhofer-Institute 15 Belegplätze vorgesehen.